Mineral- und Thermalheilbäder

Das Mineralheilbad - Quelle der Gesundheit

Bevor das heilende Nass in einem Becken sprudelt, macht es eine lange Reise: Als Regenwasser versickert es in der Erde und nimmt auf dem Weg durch uralte Gesteinschichten kostbare Mineralstoffe und Spurenelemente auf. Mit diesen wertvollen Zutaten aufgetankt bahnt es sich durch natürliche Spalten den Weg zurück ans Tageslicht. Mancherorts wird auch durch Bohrungen nachgeholfen. Wenn das Wasser mit einer Temperatur von mindestens 20 Grad Celsius austritt, darf es offiziell Thermalwasser genannt werden.

 

 

© Kurverwaltung Bad Füssing
  • Schon früh entdeckten die Menschen die wohltuende Wirkung dieser Quellen und nutzten sie zum Baden und Trinken. Das sprach sich schnell herum und bald kamen immer mehr Gäste von nah und fern, um den belebenden und schmerzlindernden Effekt am eigenen Leib zu erfahren. Mit diesem Besucheransturm richtete sich die ganze Ortschaft auf die Thermalquellen aus: es entstanden immer mehr Gästehäuser und Gastronomie, die gesamte Umgebung wurde im Sinne der Erholung gestaltet. Mediziner und Naturheiler ließen sich nieder, um die Auswirkungen weiter zu erforschen und die Heilverfahren weiter zu entwickeln. Das Heilbad war geboren…
© Bayerischer Heilbäderverband e.V

Heute sind diese Ortschaften staatlich anerkannte Kurorte und Heilbäder und die gesundheitsfördernde Wirkung ist auch wissenschaftlich erwiesen. Die gelösten Mineralstoffe wie beispielsweise Calcium, Natrium, Jod und Magnesium machen jede Quelle einzigartig. Und je nach ihrer Zusammensetzung ändert sich auch die Wirkung auf den Körper.

 

Genauso vielseitig sind die Anwendungsmöglichkeiten: ob Baden, Trinken oder Inhalieren – für jedes Bedürfnis lässt sich die richtige Dosis zum Wohlfühlen und Auftanken finden.

 

Jede Quelle hat noch dazu ihre ganz eigene Entstehungsgeschichte – entdecken Sie diese bei einem Besuch in den deutschen Mineral- und Thermalheilbädern!

Deutschland - Gesundheitsland

Es gibt mehr als 350 Heilbäder und Kurorte in Deutschland - da ist es gar nicht so leicht, den passenden zu finden. 

Mineral- oder Moorheilbad, Heilklimatischer Kurort, See(heil)bad oder Kneippkurort? Nutzen Sie unsere Karte, um Ihren Erholungsort zu finden!

 

>> Jetzt suchen

Heilverfahren

Wie kommt die Kraft von Wasser, Erde und Luft zum Einsatz?

Informieren Sie sich über die klassischen Heilverfahren in deutschen Kurorten und Heilbädern.

mehr erfahren
Die Kur auf Rezept

Wie kann ich eine Kur beantragen?

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie so eine Beantragung abläuft, lesen Sie hier.

mehr erfahren

Egal ob in den Bergen, am Meer oder im Grünen – Kurorte und Heilbäder finden Sie in ganz Deutschland. Da bei einer Kur in erster Linie natürliche regionale Heilverfahren zum Einsatz kommen, gibt es eine ganze Reihe verschiedener Kurorte.

mehr erfahren

© Bad Brückenau

Bevor man so richtig ausspannen kann und sich um nichts mehr kümmern braucht, muss man doch an so einiges denken. Damit die Vorfreude auf die Auszeit durch nichts getrübt wird und Sie nichts Wichtiges vergessen, gibt es hier einige Tipps.

mehr erfahren

© Bayerischer Heilbäderverband e.V.