Felke- und Schrothkurorte

Balance durch Luft, Licht, Wasser und Lehm - Das Felke-Heilbad


Luft, Licht, Wasser und Lehm schenken zusammen mit viel Bewegung an der Luft, einer gesunden Ernährung und der Balance von Aktivität und Entspannung Fitness und Lebensfreude. Benannt ist die Felke-Kur nach dem Lehmpastor Emanuel Felke (1856-1926).

© Rheinland Pfalz Tourismus GmbH
  • Der erste Barfußpfad Deutschlands war auch eine Idee des Pastor Felke. Schon vor über 100 Jahren hat er seinen Patienten das Barfußgehen verordnet. Der Barfußpfad führt über verschiedene Stationen wie Natursteine, Kiesel, Holz, Lehmbecken, Wasser, Grasflächen und Balancierstationen, so dass die Sinne, die Fußreflexzonen und der Bewegungsapparat aktiviert werden. Dieser Spaziergang hält nicht nur fit, sondern ist auch ein Spaß für die gesamte Familie.

Keine Körner bei der Schrothkur! - Das Schroth-Heilbad


Eine Schrothkur ist ein Naturheilverfahren mit Trink- und Trockentagen, dass auf den Fuhrmann Johann Schroth (1798-1856) zurückgeht.

  • Schroth entwickelte seine Kurmethode etwa 1820 im Selbstversuch, nachdem er durch den Huftritt eines Pferdes schwer am Knie verletzt worden war, so dass es steif blieb. Er legte nasskalte Umschläge auf - an sich nichts Revolutionäres - und erzielte eine deutliche Besserung. Seine Schlussfolgerung: "In feuchter Wärme gedeiht Holz, Frucht und Wein, selbst Fleisch und Bein". Schroth beobachtete, dass krankes Vieh die Nahrung verweigert und wenig trinkt und kam auf die Idee, dieses Prinzip auf kranke Menschen zu übertragen. Das war der Ursprung der Schrothkur.


Das Naturheilverfahren nach Johann Schroth ist eine hochwirksame Kombination verschiedener naturheilkundlicher Reize.
Unter dem Motto "Ohne Verzicht kein Genuss, ohne Kampf kein Sieg, ohne Reinigung keine Heilung" erfordert die Schrothkur eine ziemliche Portion Disziplin. Als Belohnung erleben "Schrothler" aber nicht nur ein körperliches und geistiges Wohlbefinden. Auch das Gefühl etwas durchgehalten zu haben stärkt das Selbstbewusstsein. Probieren Sie es aus!

Deutschland - Gesundheitsland

Es gibt mehr als 350 Heilbäder und Kurorte in Deutschland - da ist es gar nicht so leicht, den passenden zu finden. 

Mineral- oder Moorheilbad, Heilklimatischer Kurort, See(heil)bad oder Kneippkurort? Nutzen Sie unsere Karte, um Ihren Erholungsort zu finden!

 

>> Jetzt suchen

Was ist eigentlich eine Kur? Ganz einfach gesagt: eine Kur ist Urlaub für die Gesundheit. Egal ob zur Vor- oder Nachsorge – eine Kur sorgt dafür, dass Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht kommen und neue Lebensgeister geweckt werden.

mehr erfahren

© Bad Saarow Kur GmbH

Eine Kur ist mehr als Urlaub und um Ihnen in der Vielfalt der Angebote eine bessere Orientierung zu bieten, hat der Deutsche Heilbäderverband verschiedene Gütesiegel entwickelt. Diese dürfen nur Kurorte verwenden, die sich zu höchsten Qualitätsstandards verpflichtet haben.

mehr erfahren

© Heilbäderverband Baden-Württemberg e. V.